Haftpflichtversicherung für Studenten

Haftpflichtversicherung für Studenten

Auch Studenten benötigen eine Haftpflichtversicherung. Manch einer ist über die Haftpflichtversicherung der Eltern mitversichert. Dabei sollte allerdings geprüft werden, ob „Kinder mit abweichendem Wohnsitz“ mitversichert sind oder es eine Altersgrenze gibt.

Der Versicherungsschutz kann auch erlöschen, wenn das Studium abgebrochen wird.versicherungen-sparvergleich.de

Am wichtigsten ist jedoch, dass 95% der Haftpflichtversicherungen Studenten nicht mehr bei den Eltern mitversichern, wenn die Erstausbildung beendet wurde. Sprich das Erreichen des Bachelor-Abschluss, denn dieser gilt als erster berufsqualifizierender Abschluss.

Gerade für Studenten, die einen Masterabschluss anstrebten oder sogar schon Doktoranden sind gilt, dass eine eigene private Haftpflichtversicherung der sinnvollste Weg ist.

Die eigene Privathaftpflichtversicherung für Singles und gutem Schutz kostet ca. 40 EUR jährlich. Wenn man mit einem Partner oder einer Partnerin zusammen lebt, kann man sich auch mit einem Familientarif bereits zusammen versichern, indem man den Partner einfach namentlich angibt.

App

 

 

Hier geht’s direkt zum kostenfreien Vergleichsrechner:

Die Haftpflichtversicherung ist so ziemlich der günstigste Versicherungsschutz, den man überhaupt bekommen kann.

Sie schützt das eigene Portmonee vor den Kosten von berechtigten Schadenersatzforderungen und wehrt unberechtigte Forderungen ab. Mehr: > Alle Informationen rund um die Privathaftpflichtversicherung <

Es wird im Deckungsschutz auf der einen Seite unterschieden zwischen Personen-, Sach- und Vermögensschäden, auf der anderen Seite zwischen den sogenannten Sublimits. Personenschäden sind Schäden, die an einer Person verursacht werden. Sachschäden sind Schäden, die an einem Gegenstand (meist auch Tieren) verursacht werden. Vermögensschäden im Rahmen der Haftpflichtversicherung sind Geldschäden die in Folge von Personen- oder Sachschäden entstehen (zum Beispiel wenn die Krankenkasse eines Geschädigten Regressforderung stellt).

Sublimits: Besonderheiten wie Ehrenamtstätigkeiten, Gefälligkeitsschäden etc. .

Und noch aus einem weiteren Grund ist die Privathaftpflichtversicherung auch für Studenten sinnvoll: Gerade unterwegs, auf Partys oder dem Unigelände ist schnell mal etwas passiert. Und in Deutschland haftet jeder für Schäden die er verursacht selbst und zwar in unbegrenzter Höhe. Die Haftpflichtversicherung ist vergleichsweise günstig.

Nutzen Sie gerne auch unsere App „Ratgeber und Vergleich Haftpflichtversicherungen“