Haftpflichtversicherung für Singles

Haftpflichtversicherung für Singles

Private Haftpflichtversicherungen, Ratgeber, Informationen und Vergleiche. Hier. Die Privathaftpflichtversicherung gehört zu den wichtigsten drei Versicherungen. Warum? Das erklären wir Ihnen hier:

Nutzen Sie gerne auch unsere ausführliche App „Ratgeber und Vergleich Haftpflichtversicherungen“versicherungen-sparvergleich.de

App

 

 

Direkt zum Vergleichsrechner

Inhalt:
Wie sieht eine Haftpflichtversicherung für Singles aus?
Welchen Vorteil bietet die Haftpflichtversicherung für Singles:
Welche Nachteile ergeben sich aus der Haftpflichtversicherung für Singles:
Weshalb ist die Haftpflichtversicherung für Singles so wichtig?
Für wen lohnt sich die private Haftpflichtversicherung? Für wen lohnt es sich nicht?
Für welchen Zeitraum benötigt man eine Privathaftpflichtversicherung?
Wie hoch sollte die Versicherungssumme für die Haftpflicht sein?
Worauf sollte ich im Vergleich der Privathaftpflichtversicherungen achten?
Welche Tarife sind versicherbar?
Gibt es die Möglichekeit die Haftpflichtversicherung zu kündigen?
Wie sind die Beiträge für meine Privathaftpflichtversicherung zu zahlen?
Gibt es bei meiner Haftpflichtversicherung eine Beitragsrückerstattung?
Ist die Kombination mit einer Rechtsschutzversicherung sinnvoll?
Warum beim unabhängigen Versicherungsmakler beantragen?
Welche Besonderheiten muss ich bei der Haftpflicht besonders berücksichtigen?
Tipps

Die Story

Manchmal läuft es einfach dumm…
Stellen Sie sich vor, dass Sie auf eine Party eingeladen sind. Der ganze Abend ist toll, die Stimmung super und die laute Musik lädt zum ausgelassenen Feiern ein. Nichts könnte Ihre Laune trüben. Auf dem Weg zur Toilette rempelt Sie versehentlich jemand in der Menge an und Sie versuchen noch sich fest zuhalten, damit Sie nicht stürzen. Bei diesem Versuch reißen Sie jedoch wiederrum eine junge Frau mit sich um. Diese bricht sich unglücklicherweise bei diesem Dilemma den kleinen Finger. Auf den ersten Blick ist das keine große Sache. Die junge Frau macht Ihnen keinen Vorwurf und der andere Mann ist schon längst weg. Das dicke Ende kommt hinterher.

Ein paar Tage später bekommen Sie einen Brief – der Freund der jungen Frau die Sie auf der Party angerempelt haben, hatte einen Tipp von einem befreundeten Rechtsanwalt in puncto Schmerzensgeld bekommen. Die Forderung nun an Sie: 5000EUR. Den 2. Brief, den Sie in Ihrem Briefkasten finden, ist ebenso erfreulich – die Krankenkasse der Frau meldet sich bei Ihnen, da diese sich für 8 Wochen krankschreibenlassen hat. Nun sollen Sie die Ersatzforderungen für die 7. und 8. Arbeitswoche bezahlen: 2232EUR. Doch damit ist das Maß noch nicht voll – der Arbeitgeber der jungen Frau möchte ebenfalls Geld von Ihnen sehen: Lohnkosten in Höhe von 3.455EUR. Gesamtkosten für den Spaß rund 10.687EUR. Im Nachhinein ein sehr teurer Abend.

Auf raten Ihres Versicherungsmaklers leiten Sie die Briefe an Ihre Haftpflichtversicherung weiter. Diese wird nun überprüfen, ob Sie den gesamten Schaden bezahlt bekommen bzw. ob Ihre Unschuld durchsetzbar ist. In diesem Fall werden Sie dann durch Ihre Versicherung verteidigt.

Ein Beispiel aus einem ganz normalen Alltag. Für den Fall, dass Sie eine gute und günstige Haftpflichtversicherung für Singles haben und diese auch noch günstig ist, beispielsweise ab 32 EUR im Jahr zu haben ist, ist das ein Grund zur Freude für Sie.

Top oder zum kostenlosen Vergleichsrechner für Haftpflichtversicherungen

Versicherungen jetzt vergleichen

Wie sieht eine private Haftpflichtversicherung aus?

Worin besteht das Risiko?

Das Risiko im Alltag einen Schaden aus Versehen zu verursachen ist groß. Es kann überall passieren – bei der Arbeit, in der Freizeit, bei sportlichen Aktivitäten, auf Reisen national oder auch international, auf Feiern aber auch als Helfer bei einem Umzug beispielsweise. Der Tag hat 24 Stunden und genau so lange besteht auch das Risiko aus Versehen zu beschädigen oder eine Person zu verletzen.
Es gibt unendlich viele Situationen im Leben. Sie fahren jeden Tag mit dem Rad zur Arbeit? Die Risikoträger in Ihrem Umfeld sind möglicherweise vielfältig – Freunde, Familie, Bekannte, deren Partner und Kinder, etc.

Begriffe

Die wichtigsten Begriffe in diesem Zusammenhang:

Personenschäden – Schäden an Menschen in Folge von Verletzungen und Unfällen.

Sachschäden; dies beinhaltet Schäden an Gegenständen, Geräten, Maschinen, Fahrzeugen etc.

Vermögensschäden; Finanzielle Schäden resultierend aus vorangegangenen Personenschäden – wie im obigen Beispiel.

Selbstbehalt; als Selbstbehalt wird der Betrag bezeichnet den man im Falle eines Schadens selbst zu zahlen bereit ist, bevor die Versicherung die fällige Differenz darüber hinaus begleicht.

Forderungsausfalldeckung; Wenn jemand eine Person schädigt oder auch etwas kaputt macht, selbst aber keine Haftpflichtversicherung hat und den verursachten Schaden auch nicht bezahlen kann, reguliert die eigene Haftpflichtversicherung den entstandenen Schaden.

Mietsachschäden; diese sind Schäden an gemieteten und meist auch geliehenen Sachen.

Gefälligkeitsschäden; diese Schäden sind interessant für diejenigen, die oft Freunden, der Familie oder Beaknnten helfen – bei einem Umzug, beim Einkaufen uvm. Hierbei verursachte Schäden werden bei schlechten Haftpflichtversicherungen oft nicht abgedeckt.

Sublimits: Personenschäden, Sachschäden und Vermögensschäden sind Oberbegriffe für mögliche Schäden. Innerhalb der einzelnen Kategorien gibt es aber noch weitere Rubriken wie beispielsweise die so genannten Gefälligkeitsschäden. Für diese gilt entweder eine Summenbegrenzung oder aber der Selbstbehalt ist wesentlich höher als in anderen Schadensfällen.
Sublimits können im Fall der Fälle entweder Erstattungsbegrenzungen oder auch Selbstbehalte sein.

 

 

Bin ich ein Kandidat für eine Haftpflichtversicherung?

Hier in Deutschland sollte jeder eine Haftpflichtversicherung haben. Jetzt stellt sich aber wahrscheinlicher auch jeder die Frage „warum“? Nun, ganz einfach weil es im BGB so verankert ist. Laut Bürgerlichem Gesetzbuch ist jeder, der irgendeine Art von Schaden verursacht, zu einem Schadensersatz verpflichtet. Hierfür kennt das Gesetz keine Obergrenze. Dies bedeutet, dass man für Schäden jeder Art in voller Höhe haften muss – egal wie hoch auch immer der Betrag ist.
Wenn man sich nun einmal klar macht wie günstig eine eigene Haftpflichtversicherung im Jahr zu haben ist, immerhin ist man mit etwa 52 EUR im Jahr dabei, ist es im Prinzip grob fahrlässig keine eigene Versicherung für die Haftpflicht zu haben. Besonders wenn man eine Familie hat ist es immer besser eine Versicherung für die Haftpflicht zu haben – gerade Kinder verursachen oft Schäden, meistens aus Versehen.

http://dejure.org/gesetze/BGB/823.html

Üblicherweise sind Kinder bei den Eltern mitversichert. Nach Abschluss ihrer ersten Ausbildung fallen sie in den meisten Fällen aus der Versicherung raus. So auch aus der Haftpflicht. Auch der Abbruch einer Ausbildung oder eines Studiums gilt bereits als Erstausbildung. In seltenden Fällen. gerade bei alten Tarifen sind sie Kinder noch mitversichert, auch noch bei Volljährigkeit oder Adresswechsel. Hier muss man sich aber im speziellen Fall der Haftpflicht bei seiner Versicherung erkundigen.

Vorsicht ist geboten, wenn Ihre Eltern oder auch die Schwiegereltern im Alter zu Ihnen ziehen. Nicht in jedem Tarif einer Haftpflicht sind sie mitversichert.
 

Wie sieht die Haftpflichtversicherung für Singles aus und wie funktioniert sie?

Eine private Haftpflichtversicherung, in diesem Fall für Singles, schützt alle Mitglieder eines Haushalts vor den finanziellen Folgen eventuell verursachter Personen-, Sach- und Vermögensschäden. Die Haftpflicht ist zuständig für die Regulierung von berechtigt verursachten Schäden. Ebenso ist sie zuständig für die Abwehr von unberechtigten Forderungen.

Sie können es ,als eine Art Wette ansehen. Der Wettbeitrag ist extrem günstig, dafür muss man aber die Versicherung bei Schäden bis zu x-Millionen EUR zahlen.

Das Prinzip ist simpel. Man bezahlt man seinen Beitrag, nachdem man sich einen passenden Vertrag für die Haftpflicht herausgesucht hat und ist von diesem Zeitpunkt an für den in der Police angegebenen Zeitraum versichert.

Die Basis der Haftpflicht bildet immer die Absicherung der Personen-, Sach- und Vermögensschäden.

Doch Vorsicht ist geboten bei diesen Fällen: Für weitere Themen wie beispielsweise Forderungsausfall, Mietsachschäden etc. gibt es die sogenannte Sublimits – dies sind bestimmte Voraussetzungen die für die einzelnen Rubriken unter den Oberbegriffen Personen-, Sach- und Vermögensschäden gelten. Beispiel: Mietsachschäden sind nur für 10.000 EUR in der Haftpflicht versichert, obwohl Sachschäden übergeordnet bis 5 Mio. EUR gedeckt sind.

Dies gilt insbesonders für das Thema „deliktsunfähige Kinder“!

 

Welche Vorteile bietet die Haftpflichtversicherung für Singles:

Der Vorteil einer Haftpflicht für Singles liegt klar auf der Hand: Die Absicherung für Schäden ist deutlich günstiger im Vergleich zu den anfallenden Kosten aufgrund des Schadens. Im Zweifel kann man sich das oben beschriebe Beispiel nochmals vor Augen führen: Der enstandene Schaden kostet rund 10 000EUR, die Versicherung im Vorfeld nur etwa 32EUR. Gerade als junger Mensch kann man solch einen immens hohen Betrag in den meisten Fällen nicht bezahlen. Schnell gerät man so in die Schuldenfalle. Da wäre es besser gewesen im Vorfeld eine Versicherung für eine Haftpflicht abzuschließen.

Eine private Haftpflichtversicherung sorgt für Entspannung und Sicherheit in allen Lebenslagen.

 

Welche Nachteile ergeben sich bei einer Haftpflichtversicherung für Singles:

Im Wesentlichen gibt es einen großen Nachteil: Da man es als eine Wette ansieht, gibt es kein Geld zurück, wenn man keinen Schaden hatte bzw. verursacht hat.

…alles auf einen Blick
 

Weshalb ist eine private Haftpflicht für Singles so wichtig?

Gerade als Single ist man in der Regel viel unterwegs. Ob in der Stadt, in Clubs, zu Fuß, mit dem Rad, auf Reisen und viele weitere Aktivitäten mehr. Und gerade weil Singles so mobil und aktiv sind, haben sie auch ein deutlich höheres Risiko einen Schaden zu verursachen als andere Personen, beispielsweise verheiratete Paare oder Familien. Die Höhe der entstandenen Schäden liegt erfahrungsgemäß überwiegend bei rund 3.000 EUR. Die meisten Menschen verfügen nicht über so hohe Geldbeträge um eventuelle Schadenersatzforderung zu bezahlen oder aber Sie haben andere Pläne mit ihrem Geld.

Die Haftpflicht ist im Prinzip die wichtigste Versicherung überhaupt. Denn in Deutschland haftet man für Schäden die man verursacht hat, selbst, unbegrenzt und in voller Höhe.

Für welche Personengruppe lohnt sich die private Haftpflichtversicherung und für wen lohnt es sich nicht?

Die private Haftpflicht lohnt sich nicht, wenn man als junger Mensch noch bei den Eltern mitversichert ist. Die meisten sind es jedoch mittlerweile (leider) nicht mehr. Allerdings ist es sehr ratsam eine eigene Haftpflicht abzuschließen, wenn man einen eigenen Haushalt bzw. Wohnsitz hat.

Das gleiche Prinzip gilt, wenn man sich von einem Partner trennt, über den man vorher mitversichert war. Eine Haftpflicht ist sehr günstig.

Außerdem ist eine Haftpflicht wichtig, wenn man ein Kind bekommt.

Ebenso ist es ratsam eine eigene Haftpflicht zu beantragen, wenn man bereits volljährig ist, oder eine Ausbildung anfängt bzw. beendet/abbricht,
Die Haftpflicht ist leider eine Versicherung, die allzu oft vergessen wird. Erst im Falle eines Schadens merkt man, dass diese Versicherung fehlt. Besonders wenn es mitversicherte Kinder gibt.

Achtung für den Bachelorabschluss: Der Abschluss Bachelor gilt als Erstausbildung. 99% der Studenten sind mit Abschluss des Bachelors nicht mehr bei Ihren Eltern mitversichert!

 

Für welche Zeiträume benötigt man eine private Haftpflichtversicherung?

Faktoren

Zu welchem Zeitpunkt eine Haftpflichtversicherung beantragt werden sollte, haben wir bereits im letzten Kapitel geklärt. Die Haftpflichtversicherung sollte Sie bis zu Ihrem letzten Atemzug begleiten. Genauso wie die Krankenversicherung.

Davon abgesehen gibt es für die Haftpflicht Jahresverträge, Drei-Jahresverträge und Fünf-Jahresverträge.

Je länger der Zeitraum ist, auf den der Vertrag abgeschlossen wird, umso mehr Rabatte schreiben Versicherer hierfür in der Regel aus. Allerdings sieht man hier in unserem Vergleichsrechner ziemlich schnell, dass spezialisierte Versicherer für Haftpflichtversicherungen in Jahrestarifen wesentlichen günstiger sind, als allgemeine Versicherungen mit Fünf-Jahrestarifen oder Paketen.

Wir empfehlen Jahrestarife für die Haftpflicht, da diese in der Regel günstig sind und sich bei Bedarf sehr schnell anpassen bzw. wechseln lassen. Insbesondere wenn sich aufgrund beruflicher oder privater Veränderungen der Versicherungsschutz ändern muss.

Übersicht
 

Wie hoch sollte die Versicherungssumme für eine Haftpflicht sein?

Die Versicherungssumme der Haftpflicht gibt es für Personen- und Sachschäden frei zu wählen. Separat ist sie für Vermögensschäden, da diese meist standardisiert vorgegeben sind.

Die wichtigsten sind die Personen- und Sachschäden, daher hier im Augenmerk:

Es gibt die Stufen 1 Mio. EUR, 3 Mio. EUR ,5 Mio. EUR ,10 Mio. EUR und 20 Mio. EUR. Mittlerweile gibt es auch Tarife mit unbegrenzter Deckung.

Eine Millionen sowie 3 Millionen EUR Tarife sind nach unserer Erfahrung deutlich zu niedrig. Gerade im Falle von Personenschäden und deren finanzielle Folgen ist man heutzutage sehr schnell bei hohen Summen von mehreren Millionen Euro. Dies trifft gerade dann zu, wenn zum Beispiel mehrere Personen involviert sind.

In den meisten Fällen ist eine 5 Millionen Euro Deckung ausreichend. 10 und 20 Millionen EUR Deckung sind ebenfalls gut.

Ampelsystem:

 

Worauf sollte man Beim Vergleich der Privathaftpflichtversicherungen besonders achten?

Vergleichsportale für Versicherungen

Viele Vergleichsportale für Versicherungen haben teilweise die unterschiedlichsten Informationen. So verwirren sie oft mehr als sie helfen. Manchmal glaubt man sich an den Spruch erinnert „Wenn du keine Ahnung hast, stifte wenigstens Verwirrung“. Viele Studenten wenden sich aus diesem Grund an uns. Eines ist nämlich faszinierend: Bei Vergleichsrechnern von verschiedenen Portalen stehen unterschiedliche Tarife, beispielsweise der Haftpflicht, ganz oben. Auf Nachfrage in der natürlich anonymen Hotline stellt sich oft heraus, dass der Mitarbeiter am anderen Ende der Leitung nur das weiß, was sein Chef ihm gesagt hat: Es ist bloß eine Empfehlung. Wenn man seine Kontaktdaten in solch einem Portal eingeben muss, um einen Vergleich der Versicherungen zu bekommen, kann man sicher sein, dass diese Daten an Berater aus der Region weiterverkauft werden. Auf diese Weise erschaffen sich Versicherungsmakler neue Kundenkontakte und erstellen ihre individuellen Angebote.

Achten Sie bei einem Vergleich für Haftpflichtversicherungen darauf, dass Sie aus unterschiedlichen Preisklassen mindestens drei Angebote miteinander vergleichen. Am besten sind herifür die tabellarischen Vergleiche geeignet. In diesen werden die einzelnen Leistungsrubriken mit grünem Haken oder rotem Kreuz markiert. Außerdem gibt es kurze Erklärungen, inklusive der Sublimits.

Nur auf diese Weise können Sie sich einen wirklichen Überblick verschaffen und abwägen, ob ein Tarif ein gutes Preis-/Leistungsverhältnis hat und gegebenenfalls auch zu Ihnen passt.

Beachten sollte man auch, dass Versicherungsvertreter einer Versicherung oder auch Bank nur die eigenen Produkte anbieten dürfen. Ein „Vergleich“ der von einem Vertreter erstellt wird, ist nicht unabhängig.

Bei einem wirklich unabhängigen Versicherungsmakler sind die Tarife niemals teurer als im Internet! Aber sie bekommen hier Rat und Hilfe, auch im Schadensfall. Vielleicht ist auch genau dies ggf. einen EUR mehr Jahresbeitrag wert?

Nicht nur der Preis ist wichtig

Viele Angebote locken mit Wahnsinns Preisen. Spottbillig und im Gegenzug Premium Leistungen. Mal ehrlich, wie soll so etwas funktionieren? Es gibt auch Autos für 300 EUR KP. Natürlich gibt es in einzelnen Fällen auch Sondertarife oder Rabatte. Aber was hilft einem ein billiger Tarif, wenn

a) Nicht genau das versichert ist was benötigt wird, sondern die Sublimits eklatante Lücken enthalten oder aber

b) Der Beitrag für die Haftpflicht jedes Jahr steigt?

Eines ist hier immer vorprogrammiert: der unnötige Ärger. Am größten ist er jedoch dann, wenn man die Prämie bezahlt hat und einen Schaden erstattet bekommen will, die Versicherung sich jedoch nun quer stellt.

Hypothesen:

Als erstes sollte man genau hinsehen was man haben möchte – anschließend den Preis dafür prüfen.
Für ein Mehr an Service und Informationen sind 5 EUR mehr auch gerechtfertigt.
Folgt aus 1) und 2): Schließlich sucht man doch bei einer Versicherung eine herausragende Leistung und nicht etwa einen Preis.

 

Welche Tarife sind versicherbar in der Haftpflicht?

Single oder Familie

Es gibt sowohl Single als auch Familientarife für die Haftpflicht. Bei Single-Tarifen wird man in der privaten Haftpflichtversicherung als einzelne Person eingestuft. Bei Partner- bzw. Familientarifen wir man mit einem Partner und beliebig vielen Kindern eingestuft.

Wichtig: Auch als Alleinerziehende Person brauchen Sie einen Familientarif für die Haftpflicht.

Besonderheiten

Im Familientarif sollte man nicht vergessen, den Partner/ die Partnerin namentlich im Vertrag mit anzugeben, sofern man nicht schon verheiratet ist. Desweiteren gilt: Ein Erweiterung von einem Single- auf einen Familientarif ist kein Problem und muss der Versicherung nur im entsprechenden Fall gemeldet werden. Auch bei Geburt des ersten Kindes sollte dies auf keinen Fall vergessen werden.

Im Familientarif sollte außerdem sichergestellt werden, dass auch „deliktsunfähige Kinder“ mitversichert sind. Dies hat nichts mit der Minderjährigkeit zu tun, sondern mit der Möglichkeit, Kinder im Fall der Fälle haftbar zu machen. Wenn der Sohn/ die Tochter der Familie mit fünf Jahren herausfindet, dass man das Auto der Nachbarn wunderbar mit Farbe verzieren kann, ist das kein Schaden den die Haftpflichtversicherung erstatten muss. Außer Sie haben „deliktsunfähige Kinder“ in ihrem Vertrag mitversichert.

Übersicht
 

Gibt es die Möglichkeit eine Haftpflichtversicherung zu kündigen?

Kündigungsfristen für die Haftpflicht

Die Kündigungsfristen für eine Haftpflicht betragen in der Regel drei Monate zum Ablauf als spätesten Termin. Dies gilt für alle Laufzeiten. Bei Fünf-Jahres-Verträgen kann man allerdings auch schon mit drei Monaten zum Ablauf des dritten Jahres den Vertrag wieder kündigen.

Musterformulare sowie weitere Informationen zur Kündigung einer Haftpflichtversicherung findet man hier (Klick!).

Beiträge

Bei einer Kündigung gibt es keine Rückerstattung der bereits gezahlten Beiträge. Dies gilt ausgenommen der Sonderkündigung. Hier werden die Beitragsanteile für die Restlaufzeit erstattet.

 

Wie sind die Beiträge für meine Privathaftpflichtversicherung zu begleichen?

Zahlungsart und -weise

Die Beträge für die Haftpflicht sind in der Regel jährlich zu entrichten. Es gibt auch die Möglichkeit die Beiträge halbjährlich oder quartalsweise zu bezahlen. Jeder Versicherer hat einen Mindestbetrag für eine Lastschrift die nicht unterschritten werden darf.

Am einfachsten ist hier die Zahlung per Lastschrift. Der Grund dafür ist einfach. Wenn man nicht bezahlt, hat man auch keinen Versicherungsschutz. Wenn der Versicherer abbuchen muss und kann, sind sie immer versichert.

Beachtet werden sollten folgende Dinge

Wenn man nicht jährlich sondern halbjährlich oder quartalsweise zahlen möchte, kommen bis zu 5% Zuschlag zur Jahresprämie hinzu. Aus diesem Grund empfiehlt es sich, gerade wegen der geringen Prämien für Haftpflichtversicherungen, die Prämien jährlich zu bezahlen.

Es gibt allerdings keine Prämienrückerstattung, wenn man keinen Schaden in einem Jahr hatte.

Beitragsanpassung der Haftpflichtversicherung

Die Versicherer dürfen die Beiträge für die Haftpflicht erhöhen, wenn die Kalkulation des vergangenen Jahres, für alle Kunden umgerechnet, nicht gestimmt hat. Besonders bei billigen Angeboten kommt es oft zu dem Phänomen, dass eine Erhöhung im Folgejahr um bis zu 10% fällig wird.
 

 

Gibt es die Möglichkeit einer Beitragsrückerstattung bei meiner Privathaftpflichtversicherung?

Gründe hierfür

Dies ist nicht der Fall. Beitragsrückerstattungen sind nicht vorgesehen. Die Haftpflichtversicherung basiert abstrakt auf einer Wette.

Top oder zum kostenlosen Vergleichsrechner für Haftpflichtversicherungen

Versicherungen jetzt vergleichen

Ist die Kombination der Haftpflicht mit einer Rechtsschutzversicherung sinnvoll?

Erklärung zur Rechtsschutzversicherung

Eine private Haftpflichtversicherung verteidigt sie auch im Falle von ungerechtfertigten Forderungen und sorgt ggf. für deren Abwehr. Auf der anderen Seite greift die Rechtsschutzversicherung, wenn man selbst einen Schaden geltend machen möchte. Es gibt im Falle der Rechtsschutzversicherung verschiedene Bausteine: Privat, Beruf, Verkehr, Wohnen und Spezialstrafrechtsschutz.

Wenn man clever handeln möchte, schließt man die Haftpflicht und die Rechtsschutzversicherung bei getrennten Versicherungen ab. Auf diese Weise spart man Prämien und man kann sich jeweils spezialisierte Versicherer auswählen.

Pro

Die Haftpflichtversicherung sowie die Rechtsschutzversicherung sind die zwei Seiten einer Medaille und sorgen für einen rund-um-Schutz in allen Lebenslagen.

Lässt sich die Haftpflichtversicherung gegebenenfalls mit anderen Versicherungen kombinieren?

Erklärung

Grundsätzlich ist dies möglich. Viele Versicherer werben mit rabattierten Tarifen, wenn man gleich mehrere Versicherungen abschließt. So hat man beispielsweise die Möglichkeit neben einer Haftpflicht- auch gleich eine Hausratversicherung sowie die Rechtsschutzversicherung abzuschließen. Natürlich machen die einzelnen Versicherungen Sinn, jedoch meistens nicht in einem Paket.

Contra

Solche Angebote dienen lediglich dazu, den Kunden langfristig zu binden. Es gibt ihm das Gefühl gut behandelt zu werden weil er gleich mehrere Verträge bei der Versicherung hat. Dies ist jedoch reine Illusion. Erstens ist die Nutzung von einzelnen speziallisierten Versicherungsgesellschaften sinnvoller und zweitens spart man in den meisten Fällen auch Beiträge.

Wenn man über einen Versicherungsmakler abgeschlossen hat, sollte man beachten, dass der Makler vielleicht bei einer Versicherungsgesellschaft mehrere hunderte Kundenverträge hat. Somit hat er also viel mehr „Druck“ als ein Kunde mit drei Verträgen bei einer Gesellschaft.

Übersicht
 

Warum sollte man bei einem unabhängigen Versicherungsmakler beantragen?

Ein wirklich komplett unabhängiger Versicherungsmakler kann gegenüber dem Internet, der Hausbank oder aber dem Versicherungsvertreter folgende Leistungen erbringen:

 

Welche Besonderheiten muss ich bei der Haftpflicht besonders berücksichtigen?

Hinweis

Man sollte immer bei einem Vergleichsrechner für Haftpflichtversicherungen darauf achten, dass ein Versicherungsvergleich auch ohne die Angabe der persönlichen Kundendaten möglich ist. Zum Berechnen der verschiedenen Tarife reichen das Geburtsdatum und die Festlegung von Summen und Selbstbehalten völlig aus.

Der Vergleich der Tarife sollte tabellarisch möglich sein sowie auch die Sublimits und weitere Vertragsbestandteile einfach und übersichtlich aufzeigen.

Günstige Haftpflichtversicherungen im Vergleich zu berechnen ist leicht. Einen passenden Tarif zu finden nicht so ganz. Gründlich überlegen sollte man bevor man vergleich. Es ist wichtig zu wissen, in welchen Bereichen man besonderen Bedarf hat.

Tipp

Wenn sich beruflich oder privat etwas verändert, sollte der Versicherungsschutz der Haftpflichtversicherung neu überprüft werden.

Bei manchen Tarifen für eine Haftpflicht kommt man sogar günstiger weg, wenn man ohne Selbstbehalt rechnet. Die besten Ergebnisse erzielt man in der Regel für Angebote mit 5 Mio. EUR oder 10 Mio. EUR Deckungssumme.

 

Vergleichsrechner der Haftpflichtversicherung für Singles

Die günstigsten Haftpflichtversicherungen für Singles im Vergleich direkt auf einen Blick. Sehr einfach und übersichtlich mit unserem Vergleichsrechner. Einfach die erforderlichen Angaben eintragen, sofort erscheint eine Tabelle mit den interessantesten und günstigsten Tarifen. Es ist möglich, die Sortierung nach Beitrag aufsteigend oder absteigend zu verändern.

Es können bis zu drei Tarife markiert und über „Deckungsvergleich“ tabellarisch gegenübergestellt werden. Aus dem Rechner heraus kann auch direkt der Antrag gestellt und online an den Versicherer übermittelt werden. „Kein Papierkrieg“ mehr! Bei Fragen helfen wir gerne weiter 0721 933 97 00. Gerne auch mit online-sofort-Beratung. Unsere Experten warten bereits auf Sie!